Berlin hat die Wahl

Am 18. September 2016 haben die Berlinerinnen und Berliner die Wahl: sie entscheiden, wer sie in den kommenden fünf Jahren im Abgeordnetenhaus vertritt.

Zur Wahl launcht Change.org eine Bewegungsseite für alle Kampagnen mit Berlin-Bezug, die sich an die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten richten oder wahlbezogene Themen aufgreifen.

So sieht sie aus: die Wahl in Berlin auf Change.org

Die Seite zeigt, welche Fragen die Hauptstädterinnen und Hauptstädter wirklich interessieren. Wir stellen hier im Blog in den kommenden Wochen immer wieder Geschichten hinter den Kampagnen vor, visualisieren die wichtigsten Trends und berichten über Reaktionen während des Wahlkampfs.

Schon jetzt haben die Berlinerinnen und Berliner dutzende Kampagnen mit wahlrelevanten Themen gestartet und insgesamt knapp 300.000 Unterschriften gesammelt, um ihnen wichtige Anliegen auf die politische Agenda zu heben. Forderungen reichen vom Erhalt der stadtprägenden Spätis über die Zukunft der Rummelsburger Bucht hin zu einer fahrradfreundlichen Stadt:

Politikerinnen und Politiker werden aufmerksam: so antwortet der Bundesrat seit Jahren auf an ihn gerichtete Petitionen, Vizekanzler Sigmar Gabriel richtete sich letztens mit einer Videobotschaft an über 100.000 Zeichnerinnen und Zeichner einer Kampagne. Auch die Berliner Bäderbetriebe reagierten. So wird ein Dialog zwischen Wählerinnen und Wählern sowie Entscheidungsträgerinnen und -trägern möglich.

Alle Spitzenkandidat/innen, welche Aussicht auf das Amt des Regierenden Bürgermeisters haben, können in den kommenden 5 Wochen über ihr Profil auf Vorschläge aus der Bevölkerung reagieren:

Michael Müller (SPD) 

Frank Henkel (CDU)

Ramona Pop (Grüne)

Klaus Lederer (Linke)

Die 4 Spitzenkandidat/innen mit Chancen auf das höchste Amt Berlins

Ihre Antworten sind dann auf der Petitionsseite sichtbar und werden per E-Mail an alle Zeichnerinnen und Zeichner einer Kampagne verschickt. Es ist die ideale Möglichkeit, zielgerichtet Wählergruppen zu bestimmten Themen mit der politischen Botschaft zu erreichen.

Sie haben Fragen zur Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016 auf Change.org: Schreiben Sie eine E-Mail an jgusko [ät] change [Punkt] org.

PS: Sie können jede Change.org-Petition nun auch online einbetten. Mehr Informationen finden Sie unter www.change.org/einbetten.